Ihre Visum Agentur

titelTelefon
0361 / 644 76 555

titelMontag-Freitag
09:00 - 17:00 Uhr

Visum St. Petersburg | beantragen | Reise | Urlaub | Städtereise

Visum St. Petersburg beantragen – Alle Infos für Ihre Reise & Urlaub nach St. Petersburg im Überblick

Die alte Zarenstadt St. Petersburg liegt im Nordwesten Russlands am Ostende des Finnischen Meerbusens und beherbergt etwa fünf Millionen Einwohner. Die nach Moskau zweitgrößte Stadt in Russland ist außerdem die nördlichste Millionenstadt der Welt. Die barock-klassizistische Altstadt zählt seit 1991 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Aufgrund der vielen Brücken und Kanäle wird St. Petersburg auch als das „Venedig des Nordens“ bezeichnet. Zar Peter der Große ließ die Stadt jedoch einst nach dem Vorbild Amsterdams erbauen. St. Petersburg zählt außerdem zu den besten Städtereisezielen Europas.

Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen bezüglich Visa, Hotels und Sehenswürdigkeiten der Zarenstadt, damit Ihrer Traumreise nichts mehr im Weg steht.

Weiter

Kundenmeinungen

Dr. Stefan Mehringer

Ich bin sehr zufrieden! Sehr engagierte und vertrauensvolle Abwicklung, jederzeit auch bei telefonischen Rückfragen kompetent und engagiert! Jederzeit sehr gerne wieder!

Larissa Kölpin

Sehr gute Beratung,freundliche und kompetente Mitarbeiter,schnelle Bearbeitung! Wir haben schon sehr oft den Service in Anspruch genommen (seit 2014)und ich kann nur weiterempfehlen! Alles Super! Sehr zufrieden! Ich konnte 10 Sternen gegeben,leider geht es nicht! Vielen,vielen dank!

Holger Juhrs

Ich bin ganz ehrlich, ich war erst etwas skeptisch, aber ich habe den Schritt gewagt und es nicht bereut. Vielen Dank für die schnelle und unkomplizierte Abwicklung und den überaus freundlichen Kontakt. Ich werde diesen Service mit Sicherheit wieder in Anspruch nehmen und kann euch zu 100% weiterempfehlen. LG.

mehr Kundenmeinungen

So erhalten Sie ein russisches Visum für Reisen nach St. Petersburg – 5 Schritte

Bevor Sie Ihre Reise nach St. Petersburg antreten können, benötigen Sie ein Visum. Hier erfahren Sie, welche Unterlagen Sie für einen Antrag benötigen, wie Sie den Antrag richtig einreichen und welche Kosten bei der Beantragung anfallen.

1. Reisezeitraum festlegen
Im ersten Schritt sollten Sie für sich festlegen, wann und wie lange Sie St. Petersburg besuchen möchten. Im Zweifelsfall können Sie auch einen längeren Zeitraum angeben. Ein Visum für Touristen genehmigt den Aufenthalt allerdings für maximal einen Monat.

2. Gültigkeit Reisepass checken
Sie benötigen einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate länger gültig ist, als Ihre Reise nach St. Petersburg dauert, wenn Sie ein Visum beantragen wollen. Im Reisepass sollte außerdem mindestens eine Doppelseite zum Einfügen des Visums frei sein.

3. Reisebestätigung einholen
Von uns erhalten Sie eine touristische Einladung, die bereits im Komplettpreis enthalten ist. Sie benötigen daher keine Reisebestätigung.

4. Reisekrankenversicherung abschließen
Für die meisten Touristen, die St. Petersburg besuchen, besteht eine Krankenversicherungspflicht. Das bedeutet, dass die Reisenden bei der Beantragung Ihres Visums einen Krankenversicherungsnachweis von einem in Russland anerkannten deutschen Versicherungsunternehmen erbringen müssen. Einen solchen Nachweis erhalten Sie bereits ab 10,-€. Folgende Informationen müssen auf ihm ersichtlich sein:

  • Datum des Versicherungsabschlusses
  • Nummer der Versicherungspolice
  • Name und Vorname des Versicherten
  • Angaben zum Versicherungsunternehmen
  • Der Gültigkeitszeitraum muss die gesamte Aufenthaltsdauer abdecken
  • Übersicht über versicherte medizinische Leistungen
  • Mindestdeckung von 30.000 EUR
  • Territorialer Gültigkeitsraum (Russland)
  • Unterschrift des Versicherers

Eine Reisekrankenversicherung können Sie auch bequem und einfach bei uns beantragen!

5. Visumsantrag stellen
Damit wir Ihr Visum beantragen können, benötigen wir eine Reihe von Unterlagen. Um sich sicher sein zu können, dass alle nötigen Unterlagen vorliegen, haben wir Ihnen eine kurze Checkliste erstellt:

  1. originaler Reisepass
  2. Visumantrag (Den Visumantrag füllen wir für Sie aus – diese Leistung ist im Komplettpreis bereits enthalten)
  3. Passbild (3,5 x 4,5 cm)
  4. Reisekrankenversicherungsnachweis
  5. Garantie der Rückkehrwilligkeit (Wenn Sie Ihr Visum über uns beantragen, müssen Sie dem Konsulat keine Lohnabrechnung vorlegen, da wir Ihnen das benötigte Garantieschreiben ausstellen)
  6. Reisebestätigung

Sie sind kein deutscher Staatsbürger? Dann benötigen wir eine Kopie Ihrer Meldebescheinigung. Diese sollte aber nicht älter als ein halbes Jahr sein. Wenn uns alle benötigten Unterlagen vorliegen, beantragen wir Ihr Visum beim russischen Konsulat. Sie brauchen sich ab diesem Punkt um nichts mehr zu kümmern. Ihr Visum erhalten Sie innerhalb der nächsten 10 Werktage nach Eingang des Antrags. Abhängig vom Aufwand beträgt die Gebühr für Ihr Visum mindestens 105,-€. Hier sind neben den Konsulatsgebühren auch das Garantieschreiben, die Servicegebühr und der Antrag-Ausfüllservice enthalten. Die genaue Kostenübersicht finden Sie hier.

Visum für St. Petersburg

Die 7 beliebtesten Hotels in St. Petersburg für jede Preisklasse

Die Hotellandschaft St. Petersburgs hat sich seit der Jahrtausendwende drastisch verändert. Während man früher fast ausschließlich zwischen prunkvollen Unterkünften oder riesigen Bettenburgen wählen konnte, wurden von Hotelkonzernen und privaten Investoren inzwischen zahlreiche neue Hotels errichtet. Die größeren dieser Objekte ergänzen jedoch lediglich das bereits gut besetzte Oberklassensegment. Zeitgemäße Dreisternehotels sind nach wie vor Mangelware. In dieser Situation sind auch die hohen Hotelpreise St. Petersburgs begründet.

Um Ihnen die Suche nach einem Hotel, das Ihren Ansprüchen gerecht wird, zu erleichtern, haben wir im Folgenden sieben empfehlenswerte Hotels unterschiedlicher Preisklassen für Sie zusammen gefasst.

Untere Preisklasse
Ein empfehlenswertes Hotel der unteren Preisklasse ist das Isaac Hotel im Zentrum St. Petersburgs. Es liegt im 4. Stock eines Wohngebäudes aus dem 19. Jahrhundert und ist nur 50 Meter von der gleichnamigen Kathedrale entfernt. Das Hotel verfügt über helle, geräumige Zimmer und sehr hilfsbereite Mitarbeiter. Die Straße Newski-Prospekt, das Kunstmuseum Eremitage und der Palastplatz liegen alle im Umkreis von fünf Gehminuten. Das Hotel ist bei Reisenden, die an Kathedralen, Geschichte und Architektur interessiert sind, besonders beliebt.

Das Station Hotel Z12 finden Sie ebenfalls im Zentrum St. Petersburgs. Die nächste U-Bahn-Station liegt nur 2 Minuten entfernt. Das Hotel überzeugt durch farbenfrohe Zimmer, einen hauseigenen Ticketservice, einen Tourenschalter und zahlreiche Cafés in unmittelbarer Nähe. Die Unterkunft ist vor allem bei Reisenden, die an Museen, Kultur und einem ansprechenden Ambiente interessiert sind, sehr beliebt.

Mittlere Preisklasse
Das Kravt Hotel liegt sieben Gehminuten von der Straße Newski-Prospekt entfernt. Die Isaakskathedrale befindet sich in 1,5 Kilometer und der Palastplatz in 1,1 Kilometer Entfernung. Neben seiner hervorragenden Lage überzeugt diese Unterkunft mit einem hauseigenen Restaurant, klimatisierten Zimmern, einem Frühstücksbuffet und einer Lobbybar.

Das Ligotel befindet sich gegenüber des Moskauer Bahnhofs und bietet neben eleganten Zimmern in Pastellfarben auch einen rund um die Uhr geöffneten Schönheitssalon. Die Straße Newski-Prospekt liegt vier Gehminuten entfernt, das russische Museum und der Palastplatz 30 Gehminuten. Vom gegenüberliegenden U-Bahnhof gelangen Sie bequem in andere Stadtteile.

Das Galeriehotel Solo Sokos Hotel Vasilievsky ist fünf Gehminuten von der Blagoweschtschenski-Brücke am Ufer des Flusses Newa gelegen und zehn Fahrminuten vom Kunstmuseum Eremitage und dem Palastplatz entfernt. Die Unterkunft ist mit stilvollem Mobiliar dekoriert und beherbergt regelmäßig Kunstausstellungen. Das Hotel ist bei Reisenden, die an Spaziergängen am Fluss, Kultur und Sehenswürdigkeiten interessiert sind, besonders beliebt.

Obere Preisklasse
Das Hotel Kempinski zählt zu den prunkvollsten Hotels der Stadt und bietet eine Aussicht auf den Palastplatz und die Eremitage. Die Zimmer sind mit Antiquitäten dekoriert und im klassischen maritimen Stil mit weißen und goldenen Akzenten gestaltet. Das Hotel verfügt zudem über einen eigenen Wellnessbereich mit einem umfangreichen Angebot an Massagen. Den Newski-Prospekt erreichen Sie innerhalb von zwei Minuten zu Fuß.

Das Rocco Forte Astoria Hotel ist exzellent gelegen. Die Kathedrale St. Isaak liegt direkt gegenüber, der Newski-Prospekt, der Palastplatz und die Eremitage liegen zehn Gehminuten entfernt. Darüber hinaus besticht das Hotel durch ein Fitnesscenter, einen Spa-Bereich, einer Sauna und einem Türkischen Bad. Genießen Sie einen Kaffee bei Livemusik in der Hotellounge. Außerdem verfügt das Hotel über einen Ballsaal und einen großzügigen Wintergarten.

Die 10 bedeutendsten Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele in St. Petersburg

Eremitage
Die Eremitage, auch Winterpalast genannt, zählt zu den größten Museen der Kunstsammlung weltweit. Mit über 3,5 Millionen Ausstellungsobjekten ist diese Sehenswürdigkeit fast zehnmal so groß wie der Louvre in Paris. Im Archiv befinden sich archäologische Fundstücke und eine der bedeutendsten Sammlungen klassischer europäischer Kunst. Hierzu zählen Gemälde berühmter Künstler wie da Vinci und Picasso, Edelsteine, Statuen, Vasen und vieles mehr. Neben Kunstschätzen beherbergt der Palast spektakuläre Räume und prächtige Säle aus der Zarenära. Die Besuchereingänge befinden sich am Schlossplatz und am Newa-Ufer.

Zarenresidenz Peterhof
Die einstige Sommerresidenz der Zarenresidenz Peterhof zählt nicht nur zum UNESCO-Weltkulturerbe, sondern auch zu den sieben Wundern Russlands. Die prachtvoll errichtete Residenz beeindruckt mit eleganten Parkanlagen, unzähligen Wasserspielen und fünf Palästen. Die vergoldeten, mit Seide verkleideten, aufwendig dekorierten Innenräume des großen Palastes zeugen vom Reichtum russischer Zaren. Zur Zeit der Zaren war er im Sommer der Dreh- und Angelpunkt des Hoflebens.

Katharinenpalast in Puschkin
Die Zarenresidenz in Puschkin entstand Mitte des 18. Jahrhunderts und war die bevorzugte Residenz einiger bedeutender russischer Zaren. Hier kann unter anderem auch die Rekonstruktion des Bernsteinzimmers, die den Palast seit 2003 wieder ziert, besucht werden. Das alte Bernsteinzimmer verschwand 1941 durch deutsche Offiziere und wird noch bis heute weltweit gesucht. Neben dem Bernsteinzimmer faszinieren aufeinander abgestimmte weiße, mit goldenen Elementen verzierte Säulen und Fensterrahmen die Besucher des Palastes.

Peter-Paul-Festung
Als 1703 der Bau der Peter-Paul-Festung begann, wurde damit die Geburt der Stadt St. Petersburg eingeleitet. Sie befindet sich im Zentrum der Stadt und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die schöne und öffentlich zugängliche Anlage mit verschiedenen historischen Bauten und Museen gehört außerdem zum staatlichen Museum der Geschichte St. Petersburgs. Die Peter-Paul-Kathedrale stellt das wichtigste Objekt der Festung dar. Hier befinden sich die Grabstätten von fast allen russischen Zaren. Die Festung ist wie ein langgezogenes symmetrisches Sechseck geformt. An den Eckpunkten befinden sich sechs Bastionen, die durch massive Mauern miteinander verbunden sind.

Die Newa-Brücken
Die Schlossbrücke wird für den Schiffsverkehr für einige Stunden der Nacht hochgezogen. Vor allem zur Zeit der sogenannten „Weißen Nächte“ wird dieses wunderschöne und beeindruckende Szenario zwischen 2 und 5 Uhr morgens von vielen Schaulustigen verfolgt – sehr zu empfehlen!

Kasaner Kathedrale
Bei der Kasaner Kathedrale handelt es sich um die zweitgrößte Kirche der Stadt St. Petersburg. Zar Paul I. war von einem Besuch des Petersdoms in Rom derart fasziniert, dass er die kolossale Kathedrale nach dessen Ebenbild errichten ließ. Mit ihrer wuchtigen Kolonnade aus 96 korinthischen Säulen, schmückt sie den Newski Prospekt. Von 1932 bis 1990 beherbergte die Kathedrale das Museum für die Geschichte der Religion und des Atheismus. Heute werden aber wieder täglich russisch-orthodoxe Gottesdienste veranstaltet.

Park von Pawlowsk
Die eher bescheidene Zarenresidenz Pawlowsk überzeugt durch ihren nach dem Vorbild englischer Gärten gestalteten, wunderschönen Park. Mit einer Fläche von über 600 Hektar einer scheinbar unberührten Naturlandschaft ist er der größte Landschaftspark Europas. Sein Eingang befindet sich direkt gegenüber dem gleichnamigen Bahnhof. Heute kommen Einheimische je nach Jahreszeit zum Flanieren, Pilze sammeln, Schlitten- oder Skifahren hier her.

Erlöserkirche
Die Auferstehungskathedrale oder auch Blutkirche genannt wurde auf dem Platz erbaut, auf dem Zar Alexander II. 1881 durch ein Attentat ums Leben kam. Der Baustil ähnelt dem der Basilius-Kathedrale in Moskau und steht damit im Kontrast zum westlichen Stil der restlichen Bauwerke St. Petersburgs. Im Inneren erstrahlt die Kathedrale in bunten Farbtönen aus Marmor und Mosaiken.

Isaak-Kathedrale
Die imposante Isaak-Kathedrale ist ein einzigartiges Denkmal der Architektur und zudem die größte Kathedrale in St. Petersburg. Der aufwendige Bau dauerte über 40 Jahre. Dabei wurde die Kathedrale aus 112 Granitsäulen errichtet. Gekrönt werden diese von einer riesigen Goldkuppel aus zehn Tonnen Blattgold. Über dem Haupteingang der Kathedrale befindet sich eine Inschrift, die übersetzt „Für Peter den Ersten von Katarina der Zweiten“ bedeutet.

Palastplatz
Zwischen dem Newski-Prospekt und der Wassili-Insel befindet sich die größte Sehenswürdigkeit St. Petersburgs. Er ist der bedeutendste Platz der Stadt und versammelt einige beeindruckende Bauwerke, wie dem Winterpalast, der Eremitage und dem Generalstabsgebäude. Im Zentrum des Platzes erhebt sich ein 1834 errichteter Monolith aus rotem Granit. Mit rund 48 Metern Höhe ist er der höchste seiner Art weltweit.

Zusammenfassung

Sie wollen das Venedig des Nordens bzw. die Stadt der Weißen Nächte unbedingt besuchen? Dann sollten Sie sich vor dem Beginn Ihrer Reise ausführlich über benötigte Unterlagen für ein Visum, geeignete Hotels und interessante Sehenswürdigkeiten informieren. Wenn Sie Ihr Visum über uns beantragen, gestaltet sich der gesamte Prozess für Sie deutlich einfacher, als müssten Sie alle erforderlichen Unterlagen selbst einreichen. Die Gesamtkosten für Ihr Visum können je nach Aufwand variieren, betragen aber mindestens 105,-€. In diesem Preis sind sowohl Konsulatsgebühren, Einladungskosten als auch Kosten für das Garantieschreiben, Service und die Ausfüllung des Antrages enthalten.

War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine abgegebenen Stimmen)
Loading...

Russland Visum bundesweit beantragen

Sie wohnen nicht in Erfurt und Umgebung, aber möchten trotzdem ein Visum für Russland bei uns beantragen? Kein Problem - Die Beantragung ist bundesweit möglich und gilt für alle Staatsangehörigen der EU.

Karte

Unserer Zusatz-Service für Sie

Neben dem Visumservice bieten wir Ihnen wichtige Informationen und weitere Zusatzleistungen an!

Russland Visum Service Erfurt

Experten für Ihr Russland-Visum

Wir helfen Ihnen.

TITEL

Kontaktieren Sie uns.

0361 / 644 76 555

TITEL

Montag - Freitag

09:00 - 17:00 Uhr

Unsere Partner

prev next

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen